Reyhan Cengiz

Die Gewinnerin des Wettbewerbs, Reyhan Cengiz wurde 1996 in Istanbul, Türkei, geboren. Ihre Wurzeln hat sie in Mardin, einer Stadt im Südosten der Türkei, die für ihre vielfältige ethnische Identität bekannt ist. Da Cengiz in einem interkulturellen Milieu groß wurde, trug sie die Einflüsse des Multikulturalismus ihr ganzes Leben lang in sich, die als nährende Elemente für ihre Arbeit dienten. Sie ist der Volksmusik, einem wesentlichen Bestandteil ihres kulturellen Erbes, sehr verbunden. Ihr Interesse wurde noch stärker, als sie während ihrer Schulzeit einem Volksmusikchor beitrat. Letztlich hat ihr Lebensweg sie an einen Punkt geführt, an dem es ihr große Freude bereitet, Werke zu schaffen, die sich um Design, Kultur und Musik drehen. Sie studierte industrielles Produktdesign und hat einen Master in User Experience Design. In ihrer Arbeit als interdisziplinäre Designerin verbindet sie analytisches Denken mit kreativem Storytelling.

Mehr Informationen zur Gewinnerin finden Sie hier:
Instagram / und hier

"DemBlue" von Reyhan Cengiz, Gewinnerentwurf des Plakatwettbewerbs

Besuchen Sie den Morgenland Festival YouTube Kanal