Zurück

Simin Tander new quartet & special guest Tord Gustavsen

Konzert

Veranstaltungsort:Lagerhalle Osnabrück

Uhrzeit:

Simin Tander © Matthis Kleeb

Simin Tander new quartet & special guest Tord Gustavsen

Die deutsch-afghanische Sängerin und Komponistin Simin Tander gilt als außergewöhnliche Stimme im heutigen Jazz. Nach zwei hoch gelobten Soloalben erhielt sie für ihr Album „What was said“ (2016) mit dem norwegischen Pianisten Tord Gustavsen den „Jahrespreis der Deutschen Schallplattenkritik“. In den vergangenen 15 Jahren sang Simin auf internationalen Festivals in unterschiedlichsten Projekten und gab Konzerte für die UNESCO oder die UN Women. Die in Köln geborene Simin Tander singt auf Englisch und auf Paschtu, der Sprache ihres früh verstorbenen, afghanischen Vaters. Mit ihrer zugleich zarten wie kraftvollen Stimme improvisiert sie fernab vom traditionellen Scat-Gesang. Simin kreiert eine Klangwelt voller Mystik und leidenschaftlicher Freiheit. Ihr gefeiertes, aktuelles Album „Unfading“ ist eine Hommage an die weibliche Dichtkunst und stellt ihr ´new quartet´ vor. Tord Gustavsen gehört zu den prominentesten Musikern der reichen Jazzszene Skandinaviens. Mit seinem feinfühligen, von skandinavischer Folklore und Kammermusik beeinflussten Jazz veröffentlichte er bereits neun Alben und tourt seit Jahrzehnten erfolgreich weltweit.

 

Besetzung:
Simin Tander – Gesang & Kompositionen
Harpreet Bansal – Violine
Björn Meyer - E-Bass & Effekte
Samuel Rohrer - Schlagzeug
und
Tord Gustavsen - Klavier & Elektronik

 

Zurück