Morgenland Campus vom 11. bis 15. November 2019

DIE BEWERBUNGSPHASE IST ABGESCHLOSSEN

Der Morgenland Campus hat sich zu einem außergewöhnlich spannenden Workshop entwickelt. Mit Dozenten wie Maias Alyamani, Kinan Azmeh, Rony Barrak, Michel Godard, Frederik Köster, Dima Orsho, Tony Overwater und Florian Weber versammelt sich eine unerhört illustre Runde in der Friedensstadt, die mit 30 Studenten verschiedener Hochschulen und Herkunftsländer arbeiten und Musik machen wird.

Wir veranstalten in diesem Rahmen drei Jam Sessions mit den Dozenten und Studenten.

Am

Dienstag, 12. November 2019 ab 19:30 Uhr im GRAND HOTEL

Mittwoch, 13. November 2019 ab 19:30 Uhr im BLUE NOTE

Donnerstag, 14. November 2019 ab 19:30 Uhr in der LAGERHALLE

Der Eintritt ist kostenfrei.

Kommen Sie zahlreich!

"Ich habe das Gefühl, das ist wirklich die Musik von heute und erst recht die Musik von
morgen. ... Die Musik der Zukunft liegt irgendwo zwischen den Musikgenres, die man
früher sorgfältig gegeneinander abgegrenzt hat... Es liegt in der Luft, die Zeit ist reif
dafür."
Michel Godard

Diese fantastischen Musiker werden in diesem Jahr den Campus unterrichten:

Maias Alyamani (Damaskus/ Doha): Geiger im Qatar Philharmonic Orchestra, spielte mit Gidon Kremer, Joe Zawinul und vielen anderen Größen, in der arabischen wie in der westlichen Musik zuhause

Kinan Azmeh (Damaskus/ New York): international gefeierter Klarinettist, Grammy-Preisträger und Mitglied in Yo-Yo Mas Silk Road Project, Opus Klassik Preis 2019

Rony Barrak (Beirut): der führende Darbouka-Virtuose weltweit, also Solist u.a. mit London Philharmonic, Bremer Philharmonikern, Stockholmer Philharmonikern u.v.a.

Michel Godard (Paris): Tuba- und Serpentvirtuose, seit vielen Jahren mit Legenden der östlichen Musik wie Alim Qasimov oder Rabih Abou-Khalil tätig

Frederik Köster (Köln): international gefeierter Trompeter, Mitglied in der Morgenland All Star Band, mehrfacher Preisträger namhafter Jazzpreise

Dima Orsho (Damaskus/ Chicago): eine der ganz wenigen Sängerinnen, die sowohl in der arabischen Musik wie auch in der klassischen Musik weltweit erfolgreich sind, Grammy-Preisträgerin und Mitglied in Yo-Yo Mas Silk Road Project

Tony Overwater (Amsterdam): holländischer Kontrabassist, seit vielen Jahren im Vorderen Orient tätig und einer der wenigen Bassisten, die arabische Musik beherrschen

Florian Weber (Osnabrück): Jazzpianist von Weltrang, mehrfacher Preisträger namhafter Jazzpreise, Leiter der Jazzabteilung des IfM

Eine Kooperation mit dem Institut für Musik der Hochschule Osnabrück

tl_files/morgenland/logos/Logo_der_Hochschule_Osnabrueck.svg.png

Ermöglicht durch die freundliche Unterstützung der Felicitas und Werner Egerland Stiftung

tl_files/morgenland/logos/egerlandStiftung_RGB.png

Morgenland Campus