Die Musik-Coaches der Morgenland Akademie 2019

tl_files/morgenland/Biopics/Orsho_Dima.jpg

Dima Orsho ist bereits seit der ersten Morgenlandakademie 2015 als Coach dabei. Sie kommt aus Syrien, lebt aber schon etliche Jahre mit ihrem Mann und ihrem Sohn in den USA. Ausgebildet wurde Dima als erste syrische Sopranistin am The Boston Conservatory, sie schloss dort mit einem Master of Music in Gesang und Klarinette ab. Dima ist eine Power-Frau mit einer atemberaubenden Gesangstechnik. Dank vieler Auftritte beim Morgenland Festival ist Osnabrück wie eine zweite Heimat für sie. Eine kleine Kostprobe ihres Könnens findet ihr hier.

tl_files/2019/kinan.jpgKinan Azmeh wurde in Syrien geboren. Sein gänzlich verschiedener Klang über verschiedene Musikgenres hinweg hat ihm international Ansehen als Klarinettist und Komponist eingebracht. Er tourte durch die Welt als Solist, Komponist und Improvisator. Seine Kompositionen umfassen Werke für alle denkbaren Formationen: Solowerke, Kammermusik, Orchesterwerke, Filmmusik, Live-Illustrationen und elektronische Musik. Seine Diskografie umfasst drei Alben mit seinem Ensemble Hewar, zahlreiche Soundtracks für Film und Tanz, ein Duo-Album mit dem Pianisten Dinuk Wijeratne und ein Album mit seinem New Yorker Arabic Jazz Quartett, der Kinan Azmeh CityBand. Azmeh ist künstlerische Leiter der Damascus Festival Chamber Players, einem panarabischen Ensemble, das sich der zeitgenössischen Musik der arabischen Welt verschrieben hat. Er ist Mitgleid von Yo-Yo Mas Silk Road Ensemble, mit welchem er 2017 einen Grammy gewann. Kinan Azmeh war schon häufiger Gastdozent. Kinan Azmeh hat einen Abschluss der New York Juilliard School. Hier könnt ihr einen älteren Auftritt beim Morgenland Festival sehen.

tl_files/morgenland/Biopics/Barrak_Rony.jpg

Rony Barrak kommt ebenfalls aus dem Libanon, wo er mit vier Jahren gelernt hat, die Darbouka zu spielen. Er ist ein unglaublich vielseitiger Musiker mit einem großen Repertoire an traditioneller, klassischer, lateinamerikanischer und Jazzmusik und hat seit der ersten Akademie die Teilnehmenden begeistert. Rony ist ein groove-Monster, der viel Spaß am Performen aber auch am Unterrichten hat. Er steht leidenschaftlich gerne am Kicker und spielt gemeinsam mit Dima in der Morgenland-Band. Hier seht ihr die beiden in action.